OSTEOPATHIE

Osteopathie ist eine ganzheitliche Heilkunde, die sich auf die selbstregulierenden Kräfte des Körpers stützt. Ihr Gegenstand ist die Mobilität des

• Bewegungssystems - parietale Osteopathie (Muskeln, Faszien, Gelenke)
• zentralen Nervensystems- cranio-sacrale Osteopathie
  (Kopf, Wirbelsäule, Becken)
• Organsystems- viszerale Osteopathie (Organe und deren Aufhängesysteme)

und der sie verbindenden Flüssigkeiten.

Sind alle Systeme in einer guten Funktion, drückt dies der Körper über Gesundheit aus. Schafft es der Körper nicht, diese Systeme in guter Balance zu halten, können Krankheiten und Schmerzen die Folge davon sein.

Als Osteopath*innen behandeln wir unter anderem mit sanften Techniken die eingeschränkte Mobilität dieser Systeme, um dem Körper die Möglichkeit zu geben, in seine Eigenregulation zurückzufinden.

Anwendungsbereiche:

• Störungen des Bewegungsapparats wie Bewegungseinschränkungen,
  Blockaden o.ä.
• Rückenbeschwerden
• Arthrosen und chronische Schmerzzustände
• Kopfschmerz, Schwindel, Tinitus
• Kieferproblematiken
• Empfindungsstörungen (z.B. Kribbeln und einschlafen in den Händen)
• Unterstützend nach Operationen
• Nach Unfällen und Sportverletzungen
• Geburtsvor- und Nachbereitung für Mutter und Kind
• Störungen des Verdauungssystems

Vereinbaren Sie einen Termin

+49 (0) 341 - 68 70 153
physio@timata-ano.de

OSTEOPATHIE
während der Schwangerschaft & Stillzeit

Osteopathie ist eine ganzheitliche Heilkunde, die darauf abzielt, nicht nur Symptome, sondern deren Ursache zu behandeln und die Selbstheilungskräfte des Körpers zu aktivieren.

In der Schwangerschaft unterstützen osteopathische Behandlungen den Körper bei den Anpassungsprozessen und bereiten ihn auf die Geburt vor. Durch sanfte Mobilisationen und das Behandeln von Blockierungen können auftretende Beschwerden gelindert, die physiologische Beweglichkeit von Wirbelsäule, Becken und Beckenboden erarbeitet und somit optimale Bedingungen für eine natürliche Geburt geschaffen werden.

Nach der Entbindung kann Osteopathie helfen, Geburtstraumata bei Mutter und Kind auf schonende Weise zu behandeln und stärkt die natürliche Entwicklung des Babys. 

Anwendungsbereiche Mutter:
- Geburtsvorbereitend
- Verspannungen lösen und Schmerzen lindern
- entstauende Mobilisationen
- Beckenboden und Bauchmuskulatur stabilisieren
- Stillprobleme
- Beckenlagen

Anwendungsbereiche Kind:
- Symmetriestörungen in Folge der Geburt
- Schwierigkeiten beim Saugen und Schlucken
- Verdauungsprobleme und Koliken
- Schlafstörungen
- Schreikinder